Der Zirkel der Magi


    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • geschrieben von Träumer
      Diese Person konnte sich noch nie so recht entscheiden, wer sie ist, mal spielt sie die eine, mal gibt sie sich als die andere aus. Seid also auf der Hut, wem ihr euch anvertraut, denn der Schein trügt.
             

      Der Zirkel der Magi

      Dragon Age //

      Wir sind ein Fantasie - Forum. Die Storyline ist an "Dragon Age" angelehnt, es ist aber definitiv nicht nötig dies zu kennen, denn wir spielen die Geschichte nicht nach. Es ist natürlich möglich vorhandene Charaktere einzubringen.

      Rassen //

      Spielbare Rassen sind: Menschen (Magier, Abtrünnige, Adelige, einfache Leute, Templer ...) und Elfen (Dalish etc.) sowie Zwerge. Wir behalten uns hier jedoch gewisse Einschränkungen vor.

      Ab 18 - ST //

      Unser Forum ist ab 18 und wir spielen nach Szenentrennung. Der Hauptspielort ist Ferelden - Denerim, aber auch andere Länder Thedas dürfen besucht werden.


      Zum Forum | Zum Gesuch

      Wer sucht?

      TALIS | 37 | MENSCH | TEMPLER | ED STOPPARD

      Was mancher lapidar Glauben nennen mag, ist für den Templer Talis absolute Gewissheit. Es gibt keine Kompromisse, kein Abweichen, kein Zaudern und Zögern. Die Welt ist gefährlich und voller Schrecken und es muss jene geben, die bereit sind alles zu tun und alles zu opfern um die zu schützen, die sich selbst nicht zu schützen vermögen. Doch wieviel Leben und Freude bleibt für einen Templer, der sich allein einer einzigen Sache verschrieben hat und sein eigenes Wesen immer tiefer hinter seiner Rüstung des Glaubens verbirgt?

      CULLEN | 25 | MENSCH | TEMPLER | HENRY CAVILL

      Cullen ist mit Leib und Seele Templer. Über seine Schützlinge wacht er eisern und auch unliebsame Aufgaben erfüllt er mit stoischer Überzeugung. Unter seinen Kollegen und den Magiern ist er relativ beliebt, eckt mit niemandem an und befolgt Befehle ohne zu murren. Dennoch kann man mit ihm nicht so einfach ins plaudern kommen, seine Schüchternheit kommt hier und da doch heraus.

      Aiven | 29 | halbelf | Templer Leutnant | Gackt

      Aiven ist ein Templer Leutnant, der bevorzugt unterwegs auf Missionen Abtrünnige jagt. Er gilt als überaus strenger, aber auch fähiger und loyaler Leutnant. Zwar ist er selbst ein Halbelf, verleugnet aber seine elfische Seite und hegt eine gewisse Abneigung gegenüber Elfen. Auch zu Magiern hegt er keine positive Meinung. Er kann sehr charmant sein und versteht sich perfekt darin, andere zu motivieren. Er selbst ist sehr erfolgsorientiert, selbstbeherrscht und zwingt sich stets zu Bestleistungen. Dies verlangt er auch von seinen Mitbürgern. Gut verborgen wird er von Verlust- und Versagensängsten geplant.

      AIMEE | 25 | MENSCH | VERZAUBERIN | SARAH MANGIONE

      Aimee ist eine sehr loyale, stets gutgelaunte Magierin, welche sich im Zirkel ganz Zuhause fühlt. Ihr Fleiß hat sich ausgezahlt und sie ist recht rasch zur Verzauberin aufgestiegen und widmet sich der Ausbildung der Schüler im Zirkel. Aufgrund ihres Wesens ist sie gerade bei den Magierschülern recht beliebt. Auch mit den Templern hat sie kein Problem, da sie sich einsichtig zeigt, dass jene notwendig sind. Magie birgt nun einmal Gefahren. Ein Leben in Freiheit wäre ihr natürlich irgendwo auch lieber, aber sie findet, dass der Schutz der Bevölkerung wichtiger ist. Und so schlecht hat man es jetzt im Zirkel nicht, zumindest ihrem Empfinden nach nicht.

      Wer wird gesucht?

      IRMINRIC EREMON | 32-37 (älter als seine Schwester Alfstanna) | MENSCH | TEMPLER-LEUTNANT | JOHN KRASINSKI

      Irminric ist ein Templer mit Leib und Seele. Er ist sehr pflichbewusst und in seinem Glauben gefestigt. Ebenso wie seiner Schwester ist auch er jemand mit hohen Moralvorstelleungen. Da er glaubte, dass seine Schwester besser geeignet wäre, Bann des Wachen Meeres zu werden, gab er bereitwillig sein Erbe auf und schloss sich den Templern an und hat es keinen einzigen Tag bereut. Er hat es sogar zum Leutnant gebracht. Zuletzt wurde er losgeschickt um einen Magier-Lehrling, welcher Blutmagie praktiziert, wieder einzugfangen, allerdings hatte er die Spur des jungen Mannes verloren.

      LYSAS | 17 | ELF | MAGIER | TIMOTHÉE CHALAMET

      Lysas ist ein junger elfischer Magier, der seine Läuterung erst vor ein paar Monaten hinter sich gebracht hat. Wie viele Magier kennt er nicht viel mehr als den Zirkel und das es sie jetzt nach Denerim verschlagen hat ist Überforderung und Möglichkeit zugleich. Ein paar mehr Freiheiten haben sie sich in seinen Augen sowieso verdient. Lysas hat ein Händchen für telekinetische Zauber, ist sehr umgänglich, neugierig und noch nicht ganz sicher, wohin ihn sein Weg innerhalb des Zirkels führen wird. Aber mit 17 Jahren muss man sich schließlich noch nicht ganz festgelegt haben.

      GODWIN| 30-35 | MENSCH | MAGIER | KENNETH BRANAGH

      Godwin ist ein Magier des Zirkels von Ferelden. Er ist nicht unbedingt ein Kämpfer-Typ und bei Gefahr versteckt er sich lieber oder sucht sein Heil in der Flucht. Godwin hat Kontakte zum Schwarzmarkt, von seinem Kontaktmann Rogek (Orzammar, Stadt des Staubs) erhält er Lyrium und versorgt damit die lyriumsüchtigen Templer des Zirkels. Bisher ist er damit nicht aufgeflogen, was dafür spricht, dass der gute Mann recht gewieft ist.

      BRYANT | 30-40 | MENSCH | TEMPLER-KOMMANDANT | SINQUA WALLS

      Ser Bryant ist ein in Lothering stationierter Templer. Er ist sehr engagiert und unterstützt das Dorf, wo er nur kann. Zudem ist er ein sehr fähiger Templer und sagt, dass er die Magie in den Menschen spüren kann, sofern sie Magier sind. Er wäre ja ein schlechter Templer, wenn er dies nicht könnte, so behauptet er. Allerdings scheint dies eine Fähigkeit zu sein, die er anderen Templern voraus hat. (ACHTUNG! Die Hawkes leben ebenfalls in Lothering und Teile der Familie (Bethany & Damian, sowie deren verstorbenener Vater Malcolm) sind Magier. Entweder, sie sind sich nicht groß über den Weg gelaufen, oder er steht ihnen wohlwollend gegenüber)

      CARROLL | ca. 30 | MENSCH | TEMPLER | TOM AUSTEN

      Durch den Konsum von Lyrium ist Ser Carrolls Geist bereits etwas wirr, doch er ist noch immer dienstfähig. Gewissenhaft hält er Wache am Eingang des Zirkels, allerdings ist er nicht unbedingt resistent gegen Bestechungsversuche. Je nach Überzeugungsfähigkeit des Gegenübers kann es schon einmal dazu kommen, dass er jemanden durch genügend Gold, leckeren Keksen oder auch gute Geschichten, die seine Wache interessanter gestalten, doch einmal vorbei lässt. Zudem hat er auch gerne einmal einen lapidaren Spruch auf den Lippen und hält sich für witzig.

      DAGNA | 20-25 | ZWERG | SCHOLARIN | JULIA ADAMENKO

      Dagna wurde als Angehörige der Schmiedekaste in Orzammar geboren. Anders als andere Zwerge interessiert sie sich allerdings überhaupt nicht für die Schmiedekunst und fühlt sich von ihrer Familie missverstanden. Für Runen und Magie hingegen interessiert sie sich brennend. Als Zwergin ist es ihr zwar nicht möglich Magie zu wirken und ist dafür auch abspolut nicht empfänglich, aber dennoch wünscht sie sich nichts sehnlicher als Magie wenigstens zu studieren und mehr zu lernen. Beim Studieren geht sie richtig auf und ihre sprudelnde Persönlichkeit kommt zum Vorschein. Wenn sie über ihre Entdeckungen oder auch allgemein über Dinge redet, die sie interessieren, redet sie ohne Punkt und Komma, teilweise sogar etwas wirr vor lauter Aufregung.

      DRASS | 30-40 | MENSCH | TEMPLER | ANEURIN BARNARD

      Ser Drass ist ein Templer, der nicht gerade in seinem Beruf seine Erfüllung gefunden hat. Als Junge hatte er bereitwillig sein Gelübde abgelegt und sogar um Schwüre erweitert, dass er sich nie eine Frau nehmen würde. Zwar ist es Templern nicht unbedingt untersagt eine Familie zu gründen, aber aufgrund seiner Schwüre muss Drass sich nun an sein Wort halten und ist an die Kirche gebunden, nicht zuletzt dank des Lyriums, welches ein Templer einnehmen muss um seine Fähigkeiten zu erhalten. Da es süchtig macht, hält die Kirche zudem ihre Templer so auch noch an der Leine. Auch wenn er früher bereitwillig diese Gelübde abgelegt hatte, sieht das für ihn heute ganz anders aus. Magier zu bewachen, den Läuterugen beiwohnen... das ist alles schon lange nichts mehr, wo er gerne hinter steht. Der Wunsch nach einer eigenen Familie ist nun doch seine größte Sehnsucht. Ob es für ihn doch noch einen Ausweg gibt? Oder muss er sich nun seinem Schicksal ergeben und ein für ihn trostloses Dasein fristen...?

      EADRIC | 20-30 | ELF | MAGIER | ELIAS BENDER RONNENFELT

      Eadric ist ein kleiner Bücherwurm und er besteht auch auf seine Ruhe beim Lesen. Er wuchs auf einer Farm auf, seine Eltern waren Diener der Farmbesitzer und bekochten diese. Dort machte er dann wohl auch eher schlechte Erfahrungen mit den Menschen, da viele von ihnen Elfen als niederes Volk ansehen und diese aufgrunddessen diskriminieren und schikanieren. Auch wenn im Zirkel die Volksangehörigkeit keinerlei Rolle spielt und sie als Magier alle gleichgestellt sind, so ist Eadric dennoch eher negativ auf Menschen eingestellt und neigt dazu, diesen unhöflich zu begegnen, dabei müssen diese ihm nicht unbedingt persönlich blöd gekommen sein. Anderen Elfen gegenüber ist er freundlicher eingestellt.

      KEILI | 25-35 | MENSCH | MAGIER | MINKA KELLY

      Keili ist eine äußerst fromme Frau und betet täglich zum Erbauer und bittet, dass man die Magie, einen Makel, wie sie sie nennt, von ihr nehmen möge. Wie viele Menschen (allerdings nur wenige Magier) sieht sie die Magie als einen Fluch an und sie fürchtet sich vor der Macht, die sie als Magierin besitzt. Trotz ihrer Furcht und Unsicherheit scheint sie dennoch fähig genug zu sein, da sie ihre Läuterung bestanden hat.

      LEORAH | 30-35 | ELF | OBERVERZAUBERIN | AMY SMART

      Leorah ist eine fähige Magierin und erst kürzlich zur Oberverzauberin befördert worden (zudem ist sie auch recht jung für den Posten). Ihre neue Position hat sie etwas unsicher werden lassen, da sie keine Fehler begehen und damit die Erwatungen, die in sie gesetzt worden sind, nicht enttäuschen möchte. Sollte unter ihrer Aufsicht also etwas nicht unbedingt rund laufen, scheut sie sich etwas, nach Hilfe zu suchen und versucht es erst einmal auf eigene Faust. Sie ist unter anderem für das Labor zuständig, wo Tränke gemischt und Runen hergestellt, oder die Schüler in Alchemie unterrichtet werden.

      NIALL | 30 | MENSCH | MAGIER | ROBERT PATTINSON

      Wie alle, bei denen sich die ersten Anzeichen von magischen Talenten zeigen, wurde Niall schon in jungen Jahren zum Zirkel geschickt (bzw von Templern abgeholt und dorthin gebracht). Er erinnert sich noch daran, wie seine Mutter ihm mit auf den Weg gab, dass er für große Taten bestimmt sei. Dies ist ein starker Kontrast zu den Erfahrungen vieler anderer Magier, deren Gabe von ihren Familien als Fluch angesehen wurde und die daher von der eigenen Familie gefürchtet wurden. Niall ist sich dem Hass und Misstrauen der Menschen Magiern gegenüber sehr wohl bewusst, doch er genießt die Isolation im Turm und fühlt sich wohl mit seinem Leben. Der Magier ist ein kleiner Pessimist und Schwarzmaler. Doch der Erste Verzauberer Irving sieht wohl in ihm Potenzial, es heißt, man wolle in in die Ränge der Verzauberer aufnehmen und dass er Schüler dann unterrichten soll.

      OTTO | 40-55 | MENSCH | TEMPLER | MARK STRONG

      Ser Otto ist ein sehr empathischer Mann, voller Mitgefühl für Magier und auch Nichtmagier. Der Templer ist vor vielen Jahren erblindet. Grund dafür ist ein heftiger Kampf gegen einen Blutmagier der ihn mit einem Feuerzauber attackierte und ihm dabei das Gesicht verbrannte. Seine Narben heilten, aber sein Augenlicht war verloren. Trotzdem blieb Otto seinen Pflichten dem Templer-Orden gegenüber treu und erklärt, dass er gelernt hat, die Welt auf seine eigene Weise zu sehen. Dies gelingt ihm sogar erstaunlich gut, er bewegt sich so sicher, dass man seine Behinderung kaum bemerkt. Er ist er einer der wenigen Templer, die tatsächlich bescheiden und ritterlich wirken und von Mitgefühl für Magier und Nichtmagier getrieben werden. Seine empathische Grundhaltung könnte Grundlage dafür gewesen sein, dass sich seine Gabe, Böses und Unreinheit zu spüren, erweitert haben könnte.

      LYSETTE | 20-35 | MENSCH | TEMPLERIN | KATE BECKINSALE

      Lysette wuchs als Tochter eines Schusterpaares auf. Anstatt jedoch ebenfalls dieses Handwerk zu erlernen und später den Laden ihrer Eltern weiterzuführen, schloss Lysette sich den Templern an. Weil sie es für das "richtige" hielt. Wie konnte man denn sonst dem Erbauer besser dienen, als über jene zu wachen, welchen er eine besondere, wenn auch gefährliche, Gabe gab und das einfache Volk zu schützen? Sie ist sehr mitfühlend und hasst Leute, welche ihre Macht und Position ausnutzen.

      MINAEVE | 16-20 | ELF | MAGIER-SCHÜLERIN | DIANNA AGRON

      Minaeve wuchs in einem Clan der Dalish auf. Als sich jedoch ihre Magie in ihr manifestierte, verstieß man sie, da die Dalish aus Sicherheitsgründen nie mehr als zwei Magier in ihrem Clan behalten (ihr Vallaslin hat sie auch noch nicht erhalten, weshalb man ihr nicht auf den ersten Blick ansieht, dass sie zu den Dalish gehört). Die damals noch sehr junge Elfin irrte also ziellos umher, hatte Schwierigkeiten, sich alleine zurechtzufinden und sich selbst zu verpflegen. Templer fanden sie schließlich und pflegten das junge Ding wieder gesund und brachten sie zum Zirkel, wo sie dann auch lernte, mit ihrer Magie umzugehen. Da sie verstoßen wurde, hält sie nicht viel von den Dalish und ist recht verbittert, wenn sie auf ihre Herkunft angesprochen wird. Minaeve fühlt sich besonders den Besänftigten des Zirkels verbunden, da sie eine gewisse Ruhe ausstrahlen und nicht von Emotionen beherrscht werden. Zu anderen Magiern sucht sie weniger Kontakt und erforscht lieber Dinge mit den Besänftigten.

      DELRIN BARRIS | 18-30 | MENSCH | TEMPLER | MICHEAL EALY

      Ser Barris ist der Sohn von Bann Jevrin Barris. Er ist ein sehr pflichtbewusster junger Templer, welcher sein Herz am rechten Fleck hat. Ehre ist ihm ebenfalls sehr wichtig. Auch beweist er großen Mut, sollten seine Vorgesetzten falsche Entscheidungen treffen, würde er sich nicht dem einfach fügen und beharrlich dafür einstehen, wofür die Templer eigentlich stehen. Von dem Adel und höfischer Etikette ("adeliges Getue") hält er nicht viel.

      Berchan WULFF | 32 | MENSCH | Templer | Orlando Bloom

      Berchan, Sohn von Arl Gallagher Wulff und Arlessa Branwen Wulff vom Arltum Westhügel, ist Templer aus Leidenschaft, allerdings weniger des fanatischen Glaubens wegen, sondern weil er als Templer nun mal Mittel und Wege hat, um nicht nur das Volk vor den Magiern zu beschützt, sondern auch die Magier vor sich selbst. Was ihm momentan allerdings schwer im Magen liegt, sind die ´Unstimmigkeiten´, die derzeit in seiner Familie vorherrschen, weswegen er die anstehende Hochzeit auch dazu nutzen wird, seinen Lieben mal ´auf den Zahn zu fühlen´, um dann entsprechend handeln [sprich: eingreifen] zu können.

      Velora | ca. 22 | Elfe | Zirkelmagierin | Jessie Mei Li

      Dein Leben lang hast du dich versteckt. Als Abtrünnige und Elfin hast du früh gelernt, dass es einfach klüger ist sich von Menschen fern zu halten. Doch nun wendet sich das Blatt. Skrupelosere Mitglieder der Roten Jenny haben dich aufgespürt und dir eine Aufgabe gegeben: Du wirst dich freiwillig den Templern stellen und dich in den Zirkel der Magi bringen lassen. Du sollst einige im Zirkel zu deinen Freunden machen... und vor allem zu deinen Verbündeten. Damit sie, sobald es soweit ist, bereit sind wie du, den regierenden Adel zu stürzen.

      Was verbindet sie?

      Dadurch, dass sie alle im Zirkel leben und arbeiten, laufen sie sich mal wohl oder übel über den Weg oder haben anderweitig miteinander zu tun. Einige Magier und Templer haben Probleme miteinander, einfach aufgrund deren Berufung (Templer/Magier), andere stehen sich eher wohlwollend gegenüber. Das ist also völlig von der jeweiligen Person abhängig.

      Was ist geplant?

      Vor einigen Monaten musste unser Zirkel den Turm im Calenhad-See aufgrund eines Angriffes durch die Dunkle Brut verlassen und hat sich derzeit in Denerim (Fort Drakon) niedergelassen. Bei einer Expedition wurde ein Artefakt geborgen, wessen Kräfte nun erforscht werden sollen. Zudem ist der Schleier geschwächt und überalls ploppen Risse ins Nichts auf, welche es ebenfalls zu erforschen gilt. Für die Zirkelmagier und ihre Wächter, den Templern, gibt es also genug hier zu tun ^^

      Sonstiges

      Hier sind einige Canon-Charaktere gelistet, einige nehmen in den Spielen etwas größere Rollen ein, andere eher kleinere. Aufgrund der spärlichen Informationen dürfte da also gerne etwas dazugedichtet werden, nur sollte der Charakter nicht völlig umgeschrieben werden. Die Avatare sind nur Vorschläge und es dürfen gerne auch andere Avatare genutzt werden. Natürlich sind auch eigene Magier und Templer gerne gesehen!